Kein Ort gewählt
Keine AOK gewählt

Die AOK-Faktenboxen bieten Orientierung für Ihre Gesundheit

Kompakt aufbereitet, leicht verständlich und insgesamt 29 an der Zahl: Die AOK-Faktenboxen liefern überraschende und wichtige Erkenntnisse zu häufigen Gesundheitsthemen. Laden Sie sich die AOK-Faktenboxen jetzt als PDF herunter.

Wegweiser vor blauem Himmel – Fotolia 99091605 © tom_nulens

Gesundheitsleistungen im Check

Mit den AOK-Faktenboxen finden Sie heraus, ob zum Beispiel die Grippe-Impfung sinnvoll ist oder welche Risiken die Pille mit sich bringt. Gerade vor medizinischen Entscheidungen sind die Faktenboxen eine große Hilfe, denn sie sind wissenschaftlich fundiert, verständlich geschrieben und übersichtlich aufbereitet. Lesen Sie unter anderem,

  • ob Vitaminpräparate vor Erkältungen, Knochenbrüchen oder Herzkrankheiten schützen,
  • ob eine Stoßwellentherapie bei Ellbogenschmerz hilft,
  • welche Personengruppen sich gegen Grippe impfen lassen sollten,
  • welcher Nutzen und welche Risiken bei der Pille bestehen,
  • wann Röntgen bei Rückenschmerzen sinnvoll ist,
  • warum jährliche Ultraschalluntersuchungen nicht das Eierstockkrebsrisiko senken,
  • was in die Reiseapotheke gehört, wenn Sie mit Kindern in den Urlaub fahren,
  • wo Sie als Pflegebedürftiger oder Angehöriger Hilfe finden,
  • wann Sie Krankengeld für die Betreuung Ihres kranken Kindes bekommen,
  • was Sie über die Behandlung beim Kieferorthopäden wissen müssen,
  • wer Sie unterstützt, wenn ein Verdacht auf Behandlungs- oder Pflegefehler besteht
  • und warum es sinnvoll ist, einen Organspendeausweis auszufüllen.

Jetzt herunterladen und ausdrucken

Alle Faktenboxen liegen im PDF-Format vor. Sie können sie kostenfrei herunterladen und ausdrucken.

Zu den AOK-Faktenboxen

Das könnte Sie auch interessieren

Legen Sie immer Ihre aktuelle elektronische Gesundheitskarte (eGK) beim Arzt vor. Alte Karten sind nicht mehr gültig.
Mehr erfahren
Welche Alternativen gibt es zum Pflegeheim? Wir beraten Sie, welche Wohn- und Pflegemodelle es gibt.
Mehr erfahren
PfiFf - Pflege in Familien fördern richtet sich an Angehörige, die zu Hause pflegen und begleiten.
Mehr erfahren
Kontakt zu meiner AOK Nordost
AOK vor Ort

Unsere über 100 Beratungsstellen haben werktäglich geöffnet.

AOK-Servicetelefon

24 Stunden täglich und kostenfrei

Weitere Kontaktangebote
Rückrufservice
Gesprächstermin vereinbaren