Kein Ort gewählt
Keine AOK gewählt

Hilfe bei diabetischem Fußsyndrom

Die AOK Nordost bietet Diabetikern in Berlin ein spezielles Versorgungsprogramm zur Behandlung des diabetischen Fußsyndroms durch besonders qualifizierte Fachärzte und Schwestern an. Teilnehmen können AOK-Versicherte, die bei AOK-Curaplan Diabetes eingeschrieben sind.

Behandlung von Patienten mit diabetischem Fußsyndrom (DFS)

Als Diabetiker mit einem auffälligen Fuß ist es besonders wichtig, regelmäßig durch einen Spezialisten betreut und behandelt zu werden. Im AOK Behandlungsprogramm für DFS erhalten Betroffene in Berlin eine besonders qualifizierte Behandlung durch Fachärzte und Schwestern. Ihre Versorgung orientiert sich an Höchststandards und wird durch die Vernetzung mit weiteren Akteuren optimiert.

Das Programm zur Behandlung des DFS ermöglicht

  • die Betreuung und Behandlung durch besonders qualifizierte Diabetologen. Die teilnehmenden Diabetologen sind besonders auf die Behandlung des diabetischen Fußsyndroms spezialisiert und wurden durch die Deutsche Diabetes Gesellschaft als Fußbehandlungseinrichtung zertifiziert. Die Diabetologen bilden sich regelmäßig fort und behandeln nach neuestem medizinischem Wissen.
  • die Versorgung durch eine qualifizierten Wundschwester
  • die umfassende Aufklärung und Informationen zur und über die Behandlung. Die aktive Einbindung des Patienten in die Behandlung ist wichtiger Bestandteil des Versorgungsprogrammes.

Wie können Sie teilnehmen?

  • Sie sind bei der AOK Nordost versichert.
  • Sie nehmen an AOK-Curaplan Diabetes mellitus Typ 1 oder Typ 2 teil. 
  • Das Diabetische Fußsyndrom oder ein auffälliger Fußstatus wurden festgestellt.
  • Wählen Sie einen teilnehmenden Berliner Diabetologen aus der Übersicht aus und vereinbaren Sie einen Termin. 
  • Besprechen Sie mit dem Diabetologen Ihre Teilnahme und füllen Sie ggf. eine Teilnahmeerklärung bei dem Diabetologen aus.

Video zum Diabetischen Fußsyndrom

Das könnte Sie auch interessieren

Das Behandlungsprogramm AOK-Curaplan unterstützt chronisch Kranke und ihre Angehörigen.
Mehr erfahren
Wie unterscheiden sich Diabetes mellitus Typ 1 und Typ 2?
Mehr erfahren
(20.07.2017) Auch in diesem Jahr unterstützt die AOK Nordost den KiDS-Kurs, der am Samstag im Schlaubetal startet. Bis zum 5. August nehmen wieder über 100 Kinder und Jugendliche an dem mittlerweile 26. Diabetes- Schulungskurs im Naturpark im Osten Brandenburgs teil.
Mehr erfahren
Kontakt zu meiner AOK Nordost
AOK vor Ort

Unsere über 100 Beratungsstellen haben werktäglich geöffnet.

AOK-Servicetelefon

24 Stunden täglich und kostenfrei

Weitere Kontaktangebote
Rückrufservice
Gesprächstermin vereinbaren