Kein Ort gewählt
Keine AOK gewählt

Lebensretter auf dem Fußballplatz

Werden Sie Lebensretter

Lebensretter auf dem Fußballplatz
Überanstrengung beim Sport kann schwerwiegende Folgen haben. Das kann so weit gehen, dass begeisterte Freizeitsportler plötzlich zusammenbrechen und vor den Augen ihrer Mitspieler sterben. Diagnose: Plötzlicher Herztod. Der Auslöser ist eine zum Kreislaufstillstand führende Herzrhythmusstörung, die in der Regel nur durch Elektroschocks beendet werden kann. Eine fachgerechte Herzdruckmassage bis zum Eintreffen des Notarztes kann das Leben des Mannschaftskameraden retten.

Mit dem Projekt „Lebensretter auf dem Fußballplatz“ bildet die AOK Nordost gemeinsam mit dem Berliner Fußball-Verband, dem Fußball-Landesverband Brandenburg und dem Landesfußballverband Mecklenburg-Vorpommern aktive Sportler, Fans und Familien zu Ersthelfern speziell bei Herz-Kreislauf-Notfällen aus. Die Kosten für den Herz-Lungen-Wiederbelebungs-Kurs übernimmt die AOK Nordost.

Video

Anmeldung und Informationen

Termine für die Herz-Lungen-Wiederbelebungs-Kurse auf Anfrage unter:

Berlin: Landesleistungszentrum Richard Genthe, Kerstin Grünheit
Telefon: 030 89 69 94 88
E-Mail: kerstin.gruenheit@berlinerfv.de

Brandenburg: Geschäftsstelle des Fußball-Landesverbandes Brandenburg
Telefon: 0355 431 02 20
E-Mail: geschaeftsstelle@flb.de

Mecklenburg-Vorpommern: Geschäftsstelle des Landesfußballverbandes Mecklenburg-Vorpommern, Sebastian Turowski
Telefon: 0381 128 55 14
E-Mail: sebastian.turowski@lfvm-v.de

Kontakt zu meiner AOK Nordost
AOK vor Ort

Unsere über 100 Beratungsstellen haben werktäglich - einige auch am Samstag - geöffnet.

AOK-Servicetelefon

24 Stunden täglich und kostenfrei

Weitere Kontaktangebote
Rückrufservice
Gesprächstermin vereinbaren