Kein Ort gewählt
Keine AOK gewählt

PEaS – Peer Eltern an Schulen

Das ausgezeichnete Projekt wendet sich an Eltern mit Kindern der 3. bis 6. Klasse. Sie werden gestärkt und ermutigt, über Sucht und süchtiges Verhalten im Familienkreis zu sprechen.

Eltern für das Thema Sucht sensibilisieren

PEaS - Peer Eltern an Schule
„PEaS – Peer Eltern an Schule“ ist ein sucht- und alkoholpräventives Elternprogramm der Fachstelle für Suchtprävention Berlin und der AOK Nordost. Ziel ist es, Wissen rund um die Themen Sucht, Medienkonsum, Alkohol und Drogen zu vermitteln und die Einbindung der Eltern in die Schulbildung ihrer Kinder zu stärken.

Ausbildung zum „PEaS-Trainer“

Dem Programm „PEaS“ liegt der Peer-Eltern-Ansatz zu Grunde: Es beinhaltet die Ausbildung und Zertifizierung von „PEaS-Trainern“, die wiederum Eltern an Grundschulen zu Peer-Eltern weiterbilden. Aktive und motivierte Eltern fungieren als Multiplikatoren, um andere Eltern zu unterstützen und über Suchtfragen zu informieren. Die Eltern werden dadurch in ihrer Erziehungskompetenz gestärkt und ermutigt, auch im Familienkreis offen über das Thema Sucht und süchtige Verhaltensweisen zu sprechen.

Ansprechpartner bei der AOK Nordost

Bei Interesse an einer Teilnahme und Rückfragen zum Programm stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung:

Sabine Scheifhacken
Telefon: 0800 265 080 23013
E-Mail: sabine.scheifhacken@nordost.aok.de

Das könnte Sie auch interessieren

Gesundheit und Bildung miteinander zu verbinden ist das Ziel des Landesprogramms.
Mehr erfahren
Wie viel Zeit mit Fernseher, Computer und Handy ist für Kinder sinnvoll? Einige Tipps finden Sie hier.
Mehr erfahren
Kontakt zu meiner AOK Nordost
AOK vor Ort

Unsere über 100 Beratungsstellen haben werktäglich geöffnet.

AOK-Servicetelefon

24 Stunden täglich und kostenfrei

Weitere Kontaktangebote
Rückrufservice
Gesprächstermin vereinbaren