Kein Ort gewählt
Keine AOK gewählt

Pressearchiv

AOK Nordost: Bessere medizinische Versorgung und weniger Verwaltungsaufwand

(29.12.2016) Ab Januar 2017 wird die AOK Nordost elektronische Gesundheitskarten (eGK) an asylsuchende Menschen in den Landkreisen Potsdam-Mittelmark und Dahme-Spreewald ausgeben. Mit diesen Regionen hat die AOK die Ausgabe der eGK nach Teltow-Fläming und Oberhavel in den von ihr betreuten Landkreisen in Brandenburg umgesetzt.

Viele Schulanfänger brauchen eine Sprachtherapie

(28.12.2016) Kommunikation ist ein wichtiger Teil unseres Lebens - insbesondere für Kinder. Sie ermöglicht Teilhabe und Austausch. Dennoch heißt es zum Schulstart für viele Kinder mittlerweile nicht mehr nur lesen, rechnen und schreiben zu lernen, sondern auch das richtige Sprechen.

2.000 Euro für die Deutsche Stiftung gegen Leukämie

(22.12.2016) Mit 2.000 Euro aus der Aktion „Spende statt Weihnachtskarten“ unterstützt die AOK Nordost in diesem Jahr die Deutsche Stiftung gegen Leukämie in Potsdam. Seit Jahren ist es bei der AOK Nordost guter Brauch, auf Kartengrüße an Geschäftspartner zu Weihnachten und zum Jahreswechsel zu verzichten und stattdessen mit dem Geld soziale und karitative Einrichtungen, Stiftungen und Ideen in Nordost mit insgesamt 6.000 Euro zu fördern.

Verwaltungsrat beschließt stabilen Beitragssatz für 2017

(20.12.2016) Mit einem stabilen Beitragssatz von 15,5 Prozent und dem darin enthaltenen Zusatzbeitrag von 0,9 Prozent wird die AOK Nordost auch im kommenden Jahr eine der günstigsten Krankenkassen in der Region Berlin, Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern sein. Das beschloss der Verwaltungsrat der Krankenkasse am heutigen Dienstag in Berlin.

600 Millionen Euro zusätzlich für die Pflege in Nordost

(15.12.2016) Rund 600 Millionen Euro zusätzlich für die Pflege plant die AOK Nordost für das kommende Jahr. Damit sollen die Mehrausgaben durch die ab 1. Januar 2017 greifende Pflegereform (Pflegestärkungsgesetz II) finanziert werden.

Kontakt zu meiner AOK Nordost
AOK vor Ort

Unsere über 100 Beratungsstellen haben werktäglich geöffnet.

AOK-Servicetelefon

24 Stunden täglich und kostenfrei

Weitere Kontaktangebote
Rückrufservice
Gesprächstermin vereinbaren